BCAA: Auf die richtige Dosierung kommt es an

BCAA sind sogenannte verzweigtkettige Aminosäuren, welche wir über unsere tägliche Nahrung aufnehmen. Sportler allerdings können die BCAA oftmals nicht allein über die Nahrung abdecken und supplementieren aus diesem Grunde diese wichtigen Aminosäuren. Der Vorteil an der Einnahme der BCAA liegt in einer besseren Muskelregeneration und einem leichteren Muskelaufbau durch diese Regeneration. Darüber hinaus soll auch die Ausdauerleistung der Muskulatur durch die Einnahme von BCAAs verbessert werden.

Die richtige BCAA Dosierung – umstritten bei Fachleuten



      

Um die BCAA Dosierung richtig zu gestalten und sich nicht überzudosieren sollte man sich im Vorfeld in entsprechender Fachliteratur informieren. Doch besonders die Fachleute sind sich uneinig über die geeignete Dosierung, so dass hier vor allem der Mittelwert zählt. Glaubt man den Fachmännern von www.dr-gumpert.de, so beträgt die richtige BCAA Dosierung ca. 10 bis 50 Gramm BCAA pro Tag. In der Fachliteratur hingegen sind diese Werte stark umstritten. Laut NCBI ist eine Einnahme bei Sportlern vor allem von Größe, Gewicht und Sportintensität abhängig und kann bis zu 75 Gramm pro Tag betragen. Im Buch DAS LOGISCH-ERNÄHREN-BODY-SYSTEM* hingegen wird auch die Theorie unterstützt, dass die maximale Aufnahmemenge pro Tag die 50 Gramm nicht überschreiten sollte. Nebenwirkungen sollten bei der Einnahme von BCAA nicht auftreten, sofern man sich an die genannte Dosierung hält.

Mit der richtigen Dosierung den Muskeln Gutes tun

Kauft man bei entsprechenden Shops hochwertige BCAA-Produkte und hält sich an die Angaben des Herstellers ist die Einnahme von BCAA unbedenklich. Die Vorteile der verzweigtkettigen Aminosäuren für die Muskulatur sind so vielfältig, dass eine entsprechende Einnahme in jedem Fall von Vorteil ist.

BCAA Empfehlungen:


Ähnliche Artikel zu diesem Thema: