Die Dosierung von Vitamin E

Als Vitamin E wird eine Gruppe von fettlöslichen Verbindungen bezeichnet. Dabei handelt es sich um mehrere Tocopherole und Tocotrienole, von denen das alpha-Tocopherol am besten erforscht ist. Die Hauptaufgabe von Vitamin E ist das Abfangen reaktiver Sauerstoffradikale. Dadurch schützt das Vitamin die Zellmembranen und soll positive Auswirkungen auf Wundheilung, Haut, Haare, Gefäße und Gelenke haben. Es greift in den Fettstoffwechsel ein und ist an der Regulation der Fruchtbarkeit beteiligt.

Das ist bei der Vitamin E Dosierung zu beachten



      

Der tägliche Bedarf an Vitamin E wird für Erwachsene bei 11-15 mg pro Tag veranschlagt. Kinder und ältere Menschen benötigen etwas weniger Vitamin E, Schwangere und Stillende benötigen mehr. In älteren Quellen fallen die Angaben zum Mindestbedarf noch geringer aus, inzwischen wurden die Werte für den geschätzten täglichen Bedarf nach oben korrigiert. Außerdem steigt der Vitamin E Bedarf, wenn mit der Nahrung vermehrt ungesättigte Fettsäuren aufgenommen werden. Je nach landesüblicher Kost und individuellen Ernährungsgewohnheiten ist dies unterschiedlich.
Eine zu hohe Dosierung von Vitamin E ist mit normalen Nahrungsmitteln praktisch unmöglich (www.apotheken-umschau.de). Durch Nahrungsergänzungsmittel kann allerdings eine Überdosierung erreicht werden. Mögliche Krankheitssymptome bei zu hoher Vitamin E Dosierung sind Übelkeit, Kopfschmerzen, Verdauungsstörungen und Müdigkeit. Außerdem kann die Blutgerinnung gestört sein und deshalb eine erhöhte Blutungsneigung auftreten. Die tolerierbare Höchstaufnahmemenge für Vitamin E veranschlagt die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit derzeit bei 300 mg pro Tag (Tolerable Upper Intake Levels for Vitamins and Minerals). In einer Studie wurden bei gesunden, älteren Erwachsenen allerdings noch keine Nebenwirkungen festgestellt bei einer Dosierung von 800 mg pro Tag über einen Zeitraum von 30 Tagen (Forth, Henschler, Rummel in “Allgemeine und spezielle Pharmakologie und Toxikologie*“).

Fazit: Eine Dosierung unter 400 IE (entspricht 268 mg) gilt für gesunde, junge Erwachsene derzeit als unbedenklich.

Beim Kauf von Vitamin E

Die Dosierung von Vitamin E wird häufig in aTE oder aTÄ angegeben (“alpha-Tocopherol-Äquivalente”). Nahrungsergänzungsmittel enthalten typischerweise ausschließlich alpha-Tocopherol und eine Konzentration von 200-400 IE (134-268 mg). Es wurde beobachtet, dass eine Dosierung von >400 IE die Sterblichkeit erhöht, die entsprechenden Studien sind allerdings umstritten.

Vitamin E Nahrungsergänzungsmittel:


Ähnliche Artikel zu diesem Thema: