Welche Wirkung hat Schwarzkümmel auf unsere Haut?

Wer über einen längeren Zeitraum an Hautproblemen leidet, wird schon viele Produkte ausprobiert haben. Leider halten nicht alle Produkte in diesem Segment was sie versprechen. Eine natürliche und bewährte Methode ist der Einsatz von Schwarzkümmel. Aber wie wird es angewendet und welche Wirkung weist es auf?

Wie wirkt sich Schwarzkümmel auf unsere Haut aus?



      

In der Hautpflege kommt Schwarzkümmel hauptsächlich als Schwarzkümmelöl zum Einsatz. Es ist in diesem Bereich deshalb so beliebt, da es nicht nur nebenwirkungsfrei ist, es wirkt auch entzündungshemmend, anti-oxidativ und feuchtigkeitsregulierend. Hinzu kommt, dass das Schwarzkümmel die Haut mit vielen wichtigen Nährstoffen versorgt. Er enthält nämlich unter anderem Aminosäuren, Vitamin A, Biotin, Folsäure und gesunde Fette. Aufgrund dieser Eigenschaften kann man Unreinheiten und Akne mit Schwarzkümmelöl gut behandeln. Eingesetzt wird es außerdem bei Neurodermitis, Ekzemen und Juckreiz. Die ätherischen Öle, de im Schwarzkümmel enthalten sind, fördern nämlich den Heilungsprozess und Regenerierungsprozess der Haut.

Schwarzkümmel für die Haut: Wie wird es angewendet?

Innerliche Anwendung
Schwarzkümmelöl kann nicht nur äußerlich sondern auch innerlich gegen Hautbeschwerden angewendet werden. Durch die enthaltenen Nährstoffe wirkt sich das Öl nämlich positiv auf den ganzen Organismus aus und stimuliert das Immunsystem. So wird das Gleichgewicht im Körper wieder hergestellt, so dass auch die damit oftmals einhergehenden Hauterkrankungen wie Neurodermitis und Akne abklingen. Fehlfunktionen bei den Schweiß- und Talgdrüsen die Unreinheiten begünstigen, werden ebenfalls gemindert.

Äußerliche Anwendung
Wie bereits kurz erwähnt hat Schwarzkümmel auch einen wichtigen Stellenwert in der Schönheitspflege eingenommen. Für die äußerliche Anwendung muss das Schwarzkümmelöl lediglich auf die betroffenen Hautstellen getupft werden, unabhängig davon ob es sich um Neurodermitis, Ekzeme oder andere Hautausschläge handelt. Kleine Verletzungen können so ebenfalls wunderbar behandelt werden, so dass es in der Wundversorgung ebenfalls ohne Bedenken zum Einsatz kommen kann.

Fazit

Beim Kauf von Schwarzkümmelöl* sollte man unbedingt auf die Qualität achten, da es in diesem Segment leider auch schwarze Schafe gibt, die verunreinigte Produkte anbieten. Des Weiteren sollte darauf geachtet werden, dass das Öl aus biologischem Anbau stammt, so kann man sicher sein, dass keine chemischen Rückstände enthalten sind.

Schwarzkümmel Empfehlungen


Ähnliche Artikel zu diesem Thema: