Welche Wirkung weist Fencheltee auf?

Aufgrund seiner positiven Eigenschaften auf unsere Gesundheit wird Fenchel auch als Heilpflanze bezeichnet, die erstmals 3.000 v. Chr. in Mesopotamien zum Einsatz kam. Im antiken Griechenland wurde Fenchel zunächst stillenden Frauen empfohlen, um ihre Milchbildung anzuregen. Im Mittelalter wurde Fenchel dann erstmals zur Linderung von Verdauungsbeschwerden angewandt. Mittlerweile wird Fenchel nicht nur bei Magen-Darm-Beschwerden wie Blähungen sondern auch bei Krämpfen und erkältungsbedingten Husten angewandt.

Welche Wirkung weist Fencheltee auf?



      

Die positive Wirkung von Fencheltee liegt an den Inhaltsstoffen insbesondere an den ätherischen Ölen in Form von Fenchon und Anethol. Letzteres weist einen sehr anisartigen und süßlichen Geschmack auf und Fenchol ist sehr bitter. Diese Kombination führt zum typischen Geschmack von Fenchel. Wie bereits erwähnt wirkt Fenchel nicht nur gegen Magen-Darm-Beschwerden und bei Husten es hemmt außerdem Pilze und Bakterien in ihrem Wachstum. Es regt die Verdauung an und steigert den Appetit. Als Schleimlöser wirkt Fenchel ebenfalls sehr effektiv, da das Fenchelöl die Bronchialschleimhaut positiv beeinflusst, so dass sich festsitzender Schleim leichter löst. Des Weiteren wirkt es antibiotisch.

Wirkung Fencheltee: Anwendung und Dosierung

Das im Fenchel enthaltene wichtige ätherische Öl ist in Filterbeuteln oder Teemischungen leider schnell verflüchtigt. Daher ist es besser zu Fenchelsamen* zu greifen, die erst bei der Teezubereitung in einem Mörser zubereitet werden, um sie dann als Tee weiter zu verarbeiten. Zu empfehlen sind außerdem Instant-Tees, dessen Mikrokapseln das Öl einschließen. Für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren wird eine Tagesdosis von maximal 7 Gramm an Fenchelsamen, verteilt auf mehrere Tassen, empfohlen (Quelle: www.apotheken-wissen.de). Diese Trinkkur sollte nicht länger als zwei Wochen andauern.

Wirkung Fencheltee: Sind Nebenwirkungen bekannt?

In seltenen Fällen treten bei der Einnahme von Fenchel allergische Symptome der Atemwege und der Haut auf. Des Weiteren ist eine Kreuzallergie mit einer Überempfindlichkeit gegen Sellerie möglich. Für Schwangere und Kleinkinder ist die Einnahme von Fencheltee nicht immer zu empfehlen. Hier sollte vorher Rücksprache mit dem Hausarzt gehalten werden.

Fazit:

Ob im Supermarkt, Drogeriemarkt, in speziellen Teegeschäften oder im Internet: Fencheltee gibt es nahezu überall zu kaufen. Trotzdem gibt es hier bei den Fertigtees große Qualitätsunterschiede. Grundsätzlich sollte dabei immer Fencheltee in Bio Qualität bevorzugt werden, da so gewährleistet wird, dass beim Anbau keine Spritzmittel zum Einsatz gekommen sind.

Fencheltee Empfehlungen


Ähnliche Artikel zu diesem Thema: