Author Archives: nebenwirkungen

Bewegungskontrollschuhe – nicht günstig, aber in vielen Fällen sinnvoll

Noch mehr als Stabilschuhe verleihen Bewegungskontrollschuhe dem Fuß während des Laufs ein deutliches Plus an Stabilität. Sie haben eine extrem starke Zwischensohle, sind mit leistungsstarken Dämpfungselementen ausgestattet und bieten eine ausgeprägte Pronationsstütze gegen nach innen einknickende Füße. Vor allem wer unter einer solchen Fußfehlstellung leidet, sollte daher nicht ausschließlich darauf achten, Laufschuhe billig einzukaufen. Stattdessen ist es wichtig, auf die Qualität und vor allem die Eignung des Schuhs für den eigenen Fuß zu achten. Weiter lesen

Nebenwirkungen sind bei Baldrian selten

Baldrian wird zur Beruhigung und als Schlafmittel eingesetzt. Es wurden außerdem positive Wirkungen in Bezug auf die Behandlung von leichten Angststörungen beobachtet. Die Tagesbefindlichkeit bei nervösen Herzbeschwerden kann in einem gewissen Maße verbessert werden. Unter anderem können die Konzentration und die Leistungsfähigkeit erhöht werden. Die richtige Dosierung ist in Bezug auf die Erzielung der gewünschten Wirkungen entscheidend, da lange Zeit eine zu niedrige Menge empfohlen wurde, wodurch die tatsächliche Wirkung erst spät medizinisch nachgewiesen werden konnte. Weiter lesen

Diese Risiken und Nebenwirkungen bestehen bei der Kalmuswurzel

Die Kalmuswurzel soll einen Überschuss an Magensäure bekämpfen. Zudem ist sie im Falle von zu wenig Magensäure wirksam, sofern ein Völlegefühl oder Blähungen vorliegen. Leiden Patienten unter Magenkrämpfen oder Magenverstimmungen, dann kann die Kalmuswurzel ebenfalls angewandt werden. Sie wird außerdem bei Darmkrämpfen, Verstopfungen und Appetitlosigkeit genutzt. Weiter lesen

Wirksame Anwendung des Kiefernnadelöls

Kiefernnadelöl wird aus der Kiefer gewonnen und zwar aus den blauen oder grau-grünen Nadeln des Baums, welcher zu den Kieferngewächsen gehört. Das Öl trägt den botanischen Namen „Pini aetheroleum“. Alles in allem ist das Kiefernnadelöl ein altbewährtes Heilmittel, welches verschiedene Beschwerden lindert aber auch als Duftöl sehr beliebt ist. Weiter lesen

Boldoblätter: Wirkung, Anwendung und Nebenwirkungen

Bei Boldoblättern handelt es sich um ein pflanzliches, anerkanntes und traditionelles Arzneimittel. Sie kommen aber auch als Gewürz zum Einsatz und wirken sich besonders positiv auf den Magen-Darm-Trakt aus. Was die Boldoblätter für eine Wirkung noch aufweisen und ob Nebenwirkungen auftreten können, erklärt der nachfolgende Abschnitt. Weiter lesen

Nebenwirkungen von Gänsefingerkraut: Der Magen kann betroffen sein

Gänsefingerkraut wird bei Entzündungen des Zahnfleisches und der Mundschleimhaut eingesetzt. Ein weiteres Anwendungsgebiet sind Durchfallerkrankungen. In der Volksmedizin ist Gänsefingerkraut als Krampfkraut bekannt, welches unter anderem Wadenkrämpfe lindern soll. Nicht alle Anwendungsgebiete sind wissenschaftlich anerkannt. Zu den nachgewiesenen Wirkungsgebieten gehören Unterleibsschmerzen, Bauchschmerzen und Menstruationsbeschwerden. Weiter lesen

Pfefferminztee: Welche Wirkung weist der Tee auf?

Die Pfefferminze ist eine traditionelle Heil- und Gewürzpflanze, die schon seit Mitte des 17. Jahrhunderts zum Einsatz kommt. Charakteristisch ist der minzige Geruch der Pflanze, der auch in Zahnpaste oder Kaugummis für ein frisches Gefühl im Mund sorgt. Darüber hinaus ist Pfefferminztee ein sehr beliebtes Getränk und dass nicht nur zur Linderung von erkältungsbedingten Beschwerden, es wird noch bei vielen anderen Beschwerden angewandt. Weiter lesen

Wie die Schwangerschaft verändert

Eine Schwangerschaft ist schon eine besonders aufregende und spannende Zeit. Vor allem für die Frauen. Schließlich sind sie doch hauptsächlich davon betroffen. In ihnen wächst über so viele Monate das Kind heran und beeinflusst somit das Leben der Frau ungemein. Die Hormone spielen verrückt und der Körper verändert sich im Laufe der Zeit immer mehr. Weiter lesen