Tag Archives: Baldrian

Nebenwirkungen sind bei Baldrian selten

Baldrian wird zur Beruhigung und als Schlafmittel eingesetzt. Es wurden außerdem positive Wirkungen in Bezug auf die Behandlung von leichten Angststörungen beobachtet. Die Tagesbefindlichkeit bei nervösen Herzbeschwerden kann in einem gewissen Maße verbessert werden. Unter anderem können die Konzentration und die Leistungsfähigkeit erhöht werden. Die richtige Dosierung ist in Bezug auf die Erzielung der gewünschten Wirkungen entscheidend, da lange Zeit eine zu niedrige Menge empfohlen wurde, wodurch die tatsächliche Wirkung erst spät medizinisch nachgewiesen werden konnte. Weiter lesen

Die Auswirkungen der Überdosis von Baldrian

Baldrian ist als leichtes Schlafmittel beziehungsweise Beruhigungsmittel bekannt. Es wird in Form von Tees oder als Präparate gereicht. Leiden Patienten unter Angststörungen, dann können die Symptome durch die Einnahme von Baldrian gemildert werden. Als besonders wirkungsvoll hat sich die Kombination mit Johanniskraut herausgestellt, da sowohl Angstzustände als auch Depressionen behandelt werden können. Liegen nervöse Herzbeschwerden vor, dann kann nach Rücksprache mit dem behandelnden Mediziner ebenfalls Baldrian eingenommen werden. Weiter lesen

Baldrian: Eine Heilpflanze mit beruhigender Wirkung

Baldrian wurde schon im antiken Griechenland als Heilmittel insbesondere bei Augenleiden angewandt. Es wurde aber auch als Glücksbringer über die Haustür gehangen und diente so als Schutz gegen Teufelszauber und Hexen. Erst gegen Ende des 18. Jahrhunderts entdeckten Mediziner die beruhigende Wirkung. Baldrian wird heutzutage bevorzugt in Tropfenform* oder als Tee* angeboten und ist frei verkäuflich. Weiter lesen