Tag Archives: Biotin

So wirkt Biotin effektiv gegen Haarausfall

Pro Tag verliert jeder gesunde Mensch etwa 100 Haare. Um Haarausfall handelt es sich erst, wenn mehr als 100 Haare täglich ausfallen. Die Ursachen für diese Erkrankung können sehr vielfältig sein. Zum einen kann Haarausfall aufgrund von Stress entstehen, aber auch durch Fehlernährung und des daraus resultierenden Mineralstoffmangels. Auch Entzündungen der Kopfhaut können Haarausfall begünstigen. Umso wichtiger ist es den Körper mit allen wichtigen Vitaminen zu versorgen. Eins dieser essentiellen Vitamine ist Biotin. Aber wie wirkt Biotin gegen Haarausfall? Weiter lesen

Biotin in der Schwangerschaft: mindestens 1/3 aller Frauen leidet an Biotin-Mangel

Biotin wird unter anderem als Vitamin H oder Vitamin B7 bezeichnet. Es handelt sich um ein wasserlösliches Vitamin des B-Komplexes. Der Bedarf an Biotin ist von unterschiedlichen Faktoren, wie zum Beispiel dem Alter abhängig. Während der Schwangerschaft und Stillzeit steigt der Biotinbedarf entsprechend an. Ein Mangel an dem Vitamin kann zu unterschiedlichen Symptomen führen, diverse Krankheiten hervorrufen und insbesondere in der Schwangerschaft gefährlich werden. So wird der Mangel an Biotin in der Schwangerschaft unter anderem mit dem Auftreten des plötzlichen Kindstodes in Verbindung gebracht. Diverse Studien belegen darüber hinaus, dass durch einen Mangel verursachte Fehlbildungen möglich sind. Weiter lesen

Welche Auswirkungen hat ein Biotin Mangel?

Biotin ist auch unter dem Namen Vitamin H oder Vitamin B7 bekannt und spielt bei der Synthese unterschiedlicher Enzyme im Organismus eine tragende Rolle. Auch beim Stoffwechsel von Fettsäuren, Proteinen und Kohlenhydraten stellt das Biotin eine essentielle Funktion dar. Da der Organismus das Vitamin B7 nicht selbst produzieren kann, muss dieses mittels Nahrung zugeführt werden. Da Biotin vor allem beim Stoffwechsel eine zentrale Stellung einnimmt, wird dieses oftmals bei Haarausfall, Hautunreinheiten und brüchigen Nägeln angewendet. Ein Mangel an Vitamin B7 zeichnet sich demnach vor allem in diesen Bereichen aus. Besteht ein Biotin Mangel zeigt sich dies vor allem in Form von verstärktem Haarausfall, brüchigen Nägeln und unreiner Haut. Weiter lesen

Ist eine Biotin Überdosierung möglich?

Biotin gehört zum Vitamin-B-Komplex und ist ein wasserlösliches Vitamin. Früher wurde es auch Vitamin H genannt, weil es so wichtig für eine gesunde und schöne Haut ist. Auch auf Gesundheit und Wachstum der Haare und Nägel übt Biotin einen positiven Effekt aus. Zusätzlich ist dieses Vitamin Bestandteil zahlreicher Enzyme und am Fett-, Eiweiß- und Kohlehydratstoffwechsel beteiligt. Weiter lesen

Gesunde und schöne Haut mit Biotin

Wer sich schöne, strahlende und gesunde Haut wünscht, der sollte sich einmal mit dem Vitamin Biotin auseinandersetzen. Dank seiner vielfältigen Wirkungsweise wird es auch häufig als Schönheitsvitamin bezeichnet. Die Hauptaufgabe von Biotin für die Haut besteht in der Regeneration und dem damit verbundenen Zellwachstum, wodurch es ebenfalls einen positiven Effekt auf Haare und Nägel hat. Aber wie sollte Biotin angewendet werden, damit es seine vielfältige Wirkung auch entfalten kann? Weiter lesen

Biotin Wirkung: weil der Körper es braucht

Biotin ist auch unter der Bezeichnung Vitamin B7 bekannt. Früher wurde es als Vitamin H bezeichnet. Es zählt zu den wasserlöslichen Vitaminen und wird für die Umwandlung aufgenommener Energie in Körperenergie sowie für die Zellregeneration und Gesunderhaltung benötigt. Biotin kann vom menschlichen Körper nicht selbst hergestellt werden. Eine Aufnahme des Vitamins ist ausschließlich über die Nahrungsaufnahme möglich. Da Biotin zahlreiche, wichtige Arbeitsprozesse im Organismus beeinflusst, ist es zwingend notwendig, ausreichend Biotin aufzunehmen. Eine ausgewogene Ernährung ist daher unerlässlich. Die deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt einen Tagesbedarf von 30 bis 60µg, für Jugendliche und Erwachsene ab 15. Da das Vitamin in verschiedenen Lebensmitteln enthalten ist, sollte eine ausgewogene Ernährung den Tagesbedarf problemlos decken. Weiter lesen

Biotin gegen Pickel: Wie kann das funktionieren?

Viele Menschen, die mit Akne zu kämpfen haben, probieren viele Hausmittelchen und Salben aus, um die lästigen Pickel endlich loszuwerden. Wenige davon wissen aber, dass auch Vitamine Pickel, Mitesser und Entzündungen der Haut lindern und teilweise sogar komplett beheben können. Eins dieser wirkungsvollen Vitamine ist Biotin: Gegen Pickel ist es eine wahre Wunderwaffe. Doch was kann Biotin bewirken und wie wird es angewendet? Weiter lesen

Biotin Nebenwirkungen bei Unverträglichkeit und Überdosierung

Das wasserlösliche Vitamin B7, auch Biotin genannt, kann über die Nahrung in freier und gebundener Form aufgenommen werden. Sofern es sich um gebundenes Biotin handelt, wird dieses im Magen-Darm-Trakt in das sogenannte Biocytin umgewandelt und mithilfe des Enzyms Biotinidase aufgespalten, wodurch ein freies Biotin und Lysin entsteht. Grundsätzlich wird Biotin im unteren Dünndarm aufgenommen. Erwähnenswert ist an dieser Stelle, dass der Großteil des aufgenommenen Biotins über den Stuhl ausgeschieden wird. Der Körper selbst verwertet somit also nur einen Bruchteil des tatsächlich aufgenommenen Biotins im Organismus. Das beibehaltene Biotin wird für unterschiedliche körpereigene Funktionen benötigt (Vitamine: Bausteine des Lebens*). Weiter lesen

Biotin Tagesbedarf mit gesunden Lebensmitteln decken

Biotin wird auch als Vitamin B7 oder Vitamin H bezeichnet, wobei die letztere Bezeichnung als veraltet gilt. Die Entdeckung dieses wasserlöslichen Vitamins verlief in vielen Schritten über mehrere Jahre hinweg. Erste Aufzeichnungen stammen von Steinitz aus dem Jahr 1898. Aus diesem Jahr stammt auch der Name Vitamin H, welcher sich von Haut ableitet, da Biotin eine positive Wirkung auf die Haut ausübt. Biotin ist in zahlreichen Lebensmitteln enthalten, allerdings nur im Mikrogrammbereich. Um den täglichen Tagesbedarf zu decken, ist eine ausgewogene Ernährung zwingend notwendig. Weiter lesen