Tag Archives: Folsäure

Folsäure in Lebensmitteln: wertvoll, aber rar?

Folsäure ist ein wasserlösliches B-Vitamin, das wir über die Nahrung zu uns nehmen müssen. Dabei ist es nicht einfach, sich ausreichend mit Folsäure über Lebensmittel zu versorgen, denn Folsäure ist sehr sensitiv. Werden Lebensmittel länger gelagert, sinkt ihr Folsäuregehalt rasch ab. Außerdem ist Folsäure licht- und hitzeempfindlich. Beim Kochen wird das Vitamin zerstört. Um den Nährstoffverlust so gering wie möglich zu halten, sollten die Speisen schonend gegart werden. Weiter lesen

Folsäure in der Schwangerschaft: Warum sie lebensentscheidend ist

Bei der Folsäure handelt es sich um ein Vitamin aus dem B-Komplex. Es übernimmt lebenswichtige Funktionen in unserem Körper, wir können dieses Vitamin aber nicht selbst herstellen. Unseren Folsäurebedarf decken wir allein durch die Nahrung. Dabei nehmen die meisten Menschen weniger als die empfohlenen 400 Mikrogramm pro Tag zu sich. Der Bedarf an Folsäure in der Schwangerschaft steigt sogar auf 600 bis 800 Mikrogramm pro Tag an. Um diese Menge aufzunehmen, kann ein Ergänzungspräparat empfehlenswert sein. Wenn die Versorgung mit Folsäure in der Schwangerschaft nicht sichergestellt ist, kann das für das ungeborene Kind verheerende Folgen haben. Weiter lesen

Folsäure für schönes Haar

Jede Frau wünscht sich schöne, gesunde und kraftvolle Haare. Aber für schöne Haare sind nicht nur die Gene verantwortlich sondern auch die äußeren Einflüsse. Kraftloses und ungesundes Haar kann wieder schön und prachtvoll werden, wenn man dem Körper wichtige Vitalstoffe zuführt. Eins dieser wichtigen Vitamine ist Folsäure so können Haare wieder kräftig und prachtvoll werden. Doch wie funktioniert das genau? Weiter lesen

Die Nebenwirkungen von Folsäure

Folsäure ist ein lebensnotwendiger Stoff, dessen zusätzliche Einnahme vor allem in der Schwangerschaft empfohlen wird. Er verhindert schwere Schäden beim Kind, welche sich unter anderem in Form von Neuralrohrdefekten und Herzfehlern äußern würden. Eine regelmäßige Versorgung der Mutter mit Folsäure beugt diesem vor und das Mittel sollte bereits bei bestehendem Kinderwunsch eingenommen werden. Weiter lesen

Folsäure – welche Nebenwirkungen sind zu befürchten?

Folsäure, ein Wirkstoff der B-Vitamine, ist im Körper sowohl für die Blutbildung als auch an der Zellteilung und Wachstumsprozessen beteiligt. Der Körper kann Folsäure* nicht selbst produzieren, sondern es muss über die Nahrung zugeführt werden. Eine ausreichende Versorgung ist daher notwendig. Besonders schwangere Frauen sollten auf eine ausreichende Zufuhr achten, denn ein Mangel kann bei einem Fötus zu Fehlbildungen des zentralen Nervensystems und der Wirbelsäule führen. Weiter lesen