Tag Archives: Jod

Wenn zu viel Jod schadet: Überdosierung vermeiden

Jod ist eines der wichtigsten Spurenelemente. Der menschliche Körper benötigt es, um Schilddrüsenhormone herzustellen, welche wiederum für unterschiedliche Stoffwechselprozesse verantwortlich sind. In frühen Entwicklungsphasen ist Jod maßgeblich am Wachstum und an der Gehirnentwicklung beteiligt. Darüber hinaus ist es für den Energiestoffwechsel und die Knochenbildung elementar. Um all diese Arbeitsvorgänge bewältigen zu können, verbraucht der menschliche Körper zwischen 70 bis 80 Prozent des über die Nahrung aufgenommen Jods in der Schilddrüse. Es gelingt jedoch nicht jedem, die empfohlene Tagesdosis an Jod alleine über die Nahrung aufzunehmen, was auch eine Schätzung der Weltgesundheitsorganisation bestätigt. Denn laut ihr sollen 750 Millionen, bis eine Milliarde Menschen an einem Jod Mangel leiden. Da ein Jod Mangel unterschiedliche Folgen haben kann, sehen sich Immer mehr Menschen aus medizinischen oder auch gesundheitsbewussten Gründen gezwungen, Jod über Nahrungsergänzungsmittel oder Medikamente aufzunehmen. Hier kann es allerdings schnell zu einer Jod Überdosierung kommen. Weiter lesen

Jod in der Schwangerschaft: Für Mutter und Kind

Für eine normale, embryonale Entwicklung, ist eine ausreichende Jodaufnahme der werdenden Mutter von großer Notwendigkeit. Jodmangel kann zu unterschiedlichen Erkrankungen des Ungeborenen, bereits während der Schwangerschaft, führen. In den schlimmsten Fällen sind körperliche oder geistige Beeinträchtigungen sowie Fehl- oder Totgeburten möglich. Der jeweilige Arzt der Schwangeren verordnet in der Regel entsprechende Jodtabletten, die insbesondere im ersten Schwangerschaftsdrittel ergänzend eingenommen werden sollten. Weiter lesen

Den täglichen Jodbedarf decken: Lebensmittel mit Jodanteil

Jod ist nicht nur eine Zusatzbezeichnung auf den in Supermärkten erhältlichen Salzpackungen. Jod ist für den menschlichen Körper unentbehrlich. Insbesondere die Funktionen der Schilddrüse sind von dem Spurenelement abhängig. Ein Mangel an Jod kann schwerwiegende Folgen, vor allem im Kindesalter, der Schwangerschaft und der Embryonalphase, haben. Daher ist es von großer Notwendigkeit, einen Mangel durch die Aufnahme wesentlicher Jod Lebensmittel vorzubeugen. Weiter lesen

Haben Jodtabletten Nebenwirkungen?

Jod ist ein Spurenelement, welches vor allem von der Schilddrüse benötigt wird. In der Schilddrüse werden Hormone aufgebaut, welche den Stoffwechsel sowie das Wachstum und die Funktion von Nerven und Muskeln direkt beeinflussen. Damit eine normale Funktion der Schilddrüse gewährleistet werden kann, ist eine ausreichende Aufnahme von Jod erforderlich. Während der Schwangerschaft und während der Stillzeit ist der Jodbedarf erhöht. Weiter lesen