Tag Archives: Vitamin E

Der Vitamin E Bedarf abhängig von der Ernährung

Vitamin E ist ein Sammelbegriff für eine Gruppe von fettlöslichen Substanzen (Tocopherole und Tocotrienole). Alle Formen des Vitamin E sind gute Radikalfänger, verfügen also über eine antioxidative Wirkung. Wie Vitamin C schützt Vitamin E die Zellmembranen vor den Attacken von reaktiven Sauerstoffverbindungen. So hilft es dabei, die Haut gesund zu halten, lichtbedingte Hautalterung zu verhindern und Narbengewebe und Wunden verheilen zu lassen. Vitamin E reguliert den Fettstoffwechsel und schützt die Blutgefäße. Eine Unterversorgung mit Vitamin E setzt die Fruchtbarkeit herab. Weiter lesen

Vitamin E-reiche Lebensmittel genießen und Tagesbedarf sicher decken

Es gibt zahlreiche Vitamine, die für den menschlichen Körper und die darin stattfindenden Abläufe lebensnotwendig sind. Zu diesen Vitaminen zählt unter anderem das Vitamin E, welches über verschiedene Lebensmittel und dem darin befindlichen Nahrungsfett aufgenommen wird. Mittlerweile sind unterschiedliche Formen des fettlöslichen Vitamins bekannt, die allesamt unter dem Begriff Tocopherole zusammengefasst wurden. Grundsätzlich kann Vitamin E auch als Zellschutzvitamin bezeichnet werden, womit sich bereits eine der vielfältigen Aufgaben nahezu von selbst erklärt. Weiter lesen

Wie tragisch ist der Vitamin E Mangel?

Vitamin E übernimmt viele Aufgaben für die Gesundheit. Es schützt vor Hautalterung, stärkt den Haarwuchs, sorgt für einen ausgeglichenen Cholesterinspiegel und ist hochwirksam gegen freie Radikale. Der Körper benötigt reichlich Vitamin E, welches im Zusammenspiel mit anderen Vitaminen eingenommen und in seiner Wirkung unterstützt werden sollte. Weiter lesen

Vitamin E und seine Symptome bei Mangelerscheinungen

Unter Vitamin E versteht die Wissenschaft einen Sammelbegriff für Substanzen, die fettlöslich sind, aber nicht vom Körper selbst produziert werden können. Die äußerliche Zuführung des Vitamins durch pflanzliche Öle, Nüsse oder Margarine deckt diesen Bedarf. Wird Vitamin E über einen längeren Zeitraum hinweg nicht aufgenommen, kommt es zu einem Mangel, der sich in Form unterschiedlicher Symptome zeigt. Weiter lesen

Vitamin E – ohne Nebenwirkungen?

Vitamin E ist nicht nur ein völlig natürlicher Blutverdünner, sondern es sorgt auch für eine Senkung der Blutgerinnung. Das führt zu einer Verengung und Verstopfung der Blutbahnen. Die Folge von verstopften Blutbahnen sind Herzinfarkte oder Schlaganfälle. Studien bei Patienten, die schon mal einen Herzinfarkt hatten, haben jedoch ergeben, dass sie keinen weiteren Herzinfarkt erlitten haben, weil sie Vitamin E zu sich genommen haben. Vitamin E* kann sich aber auch vorbeugend auf andere Krankheiten auswirken. Weiter lesen