Q10 – eine Substanz mit umfassender Wirkung

Zentrum-der-Gesundheit.de führt bereits in den ersten Zeilen an, wie umfassend die Wirkung des Coenzyms Q10 ist und wie breit gefächert die Einsatzgebiete dieser Substanz sind. Aufgrund dessen, dass Q10 im Grunde genommen für jede Zelle essentiell ist, da die Energieversorgung der Mitochondrien gesichert wird, gibt es kaum einen Bereich, in dem Q10 nicht zum Tragen kommen würde. Auch Bliznakov (1994) weist in seinem Buch “Die Entdeckung: Energie-Vitamin Q10*” darauf hin, dass es ohne die Q10 grundsätzlich keine Vorgänge in den menschlichen Zellen geben würde.

Coenzym Q10 – die Substanz des Lebens?



      

Zahlreiche AutorInnen weisen in ihren Berichten und Büchern auf die umfassende Q10 Wirkung hin. An dieser Stelle kann auch Folker (1993) nicht außer Acht gelassen werden, der ausführlich über die Wirkung von Q10 berichtet. In erster Linie machte sich Q10 vor allem im Bereich des Anti-Agings einen Namen. Doch nicht nur gegen Alterserscheinungen zeigt diese Substanz wahre Vorteile, sondern auch in anderen Bereichen spielt Q10 eine tragende Rolle. Auch als Antioxidans, welches im Kampf gegen freie Radikale zum Einsatz kommt, hat sich die Wirkung von Q10 bisher stets bewährt. Die Zellen des Körpers werden durch das Q10 geschützt, wodurch dieser Substanz beinahe schon die Aufgabe einer organismischen Polizei zugesprochen werden kann. Bei Herz-Kreislauferkrankungen zeigt sich die Wirkung von Q10 ebenfalls. Gefäße und der Herzmuskel werden geschützt und gestärkt, wodurch Risiken für Herzkreislauferkrankungen ein wenig dezimiert werden können. Selbst beim Nervensystem zeigt sich die Q10 Wirkung immer wieder. Nerven, die aufgrund mangelnder Energieversorgung weitaus schneller altern, sind weitaus anfälliger für Nervenerkrankungen. So zeigt beispielsweise Folker (1993) mit Hilfe einiger Studien in seinem Buch auf, dass durch die Zufuhr von Q10 nicht nur Parkinson sondern auch andere neurale Erkrankungen wie etwa Multisklerose und Alzheimer vorgebeugt oder gelindert werden können. Durch die Q10 Wirkung kann die Energieversorgung vieler Gewebe und Zellen weitaus verbessert werden, wodurch generell einigen Erkrankungen entgegengewirkt werden kann.

Der Körper produziert Q10 normalerweise in ausreichenden Mengen, so dass eine Zufuhr durch ausgewogene Ernährung in den meisten Fällen vollkommen ausreichend ist. Um Erkrankungen vorzubeugen oder zu lindern, muss die Dosierung allerdings ein wenig erhöht werden. Hierbei gestaltet sich die Zufuhr von Q10 sehr individuell und sollte vorab mit dem behandelten Arzt abgeklärt werden.

Fazit

Die Q10 Wirkung ist sehr breitgefächert, da diese Substanz grundsätzlich in allen Zellen des Organismus vorkommt und für die Energieversorgung essentiell ist. Von der Hautalterung bis hin zur Vorbeugung von Herzkreislauferkrankungen oder neuralen Erkrankungen kann das Coenzym Q10* zum Einsatz kommen.

Q10 Empfehlung:


Ähnliche Artikel zu diesem Thema: