Biotin gegen Pickel: Wie kann das funktionieren?

Viele Menschen, die mit Akne zu kämpfen haben, probieren viele Hausmittelchen und Salben aus, um die lästigen Pickel endlich loszuwerden. Wenige davon wissen aber, dass auch Vitamine Pickel, Mitesser und Entzündungen der Haut lindern und teilweise sogar komplett beheben können. Eins dieser wirkungsvollen Vitamine ist Biotin: Gegen Pickel ist es eine wahre Wunderwaffe. Doch was kann Biotin bewirken und wie wird es angewendet?

Biotin gegen Pickel: Was leistet das Vitamin?

Bei Biotin handelt es sich um ein lichtempfindliches und wasserlösliches Vitamin. Es gehört zu der Gruppe der B-Vitamine. Es ist an wichtigen Stoffwechselprozessen beteiligt und im Zellkern der Körperzellen sehr aktiv. Daher handelt es sich beim Biotin um ein essentielles Vitamin. Besonders wertvoll ist es zudem für unsere Haut, Haare und Nägel, wodurch es auch häufig als Beauty-Vitamin bezeichnet wird.

Was kann ein Biotin-Mangel bewirken?



      

Wenn ein Mangel besteht, dann kann es zu Stoffwechselstörungen kommen, die sich unter anderem durch Haut-Irritationen bemerkbar machen können. Charakteristisch ist hier eine blasse Hautfarbe und Akne. Zudem erhöht ein Mangel die Gefahr einer Infektion und verschlechtert die Wundheilung. Ein hohes Risiko einen Biotin-Mangel zu entwickeln haben besonders Menschen, die unter starkem Stress leiden, viel Alkohol konsumieren und Rauchen. Zudem kann ein Mangel durch die Einnahme von Antibiotika und Abführmittel begünstigt werden.

Biotin gegen Pickel: Endlich schöne Haut

Wer seiner Haut etwas Gutes tun möchte und sie mit allen wichtigen Vitaminen versorgen möchte, der sollte auch darauf achten, dass ausreichend Biotin zugeführt wird. Wer sich gesund und ausgewogen ernährt, der entwickelt in der Regel keinen Mangel. Lebensmittel die Biotin enthalten sind zum Beispiel Eigelb, Tomaten, Hefe, Lachs, Kalbsleber, Blumenkohl, Erdnüsse, Naturreis und Haferflocken. Wer das Gefühl hat, dass ein Mangel besteht, der kann noch zusätzlich Biotin-Präparate einnehmen. Diese gibt es in Apotheken, Reformhäusern, Drogeriemärkten oder manchmal sogar im klassischen Supermarkt. Empfehlenswert sind in diesem Zusammenhang auch Kombi-Präparate*, die mehrere Vitamine beinhalten, die ebenfalls für eine gesunde Hautstruktur von Vorteil sind. Dazu gehört zum Beispiel Zink und Vitamin C. Wer Biotin gegen Pickel in Form von Tabletten einsetzen möchte, muss keine Angst vor einer Überdosierung haben, vorausgesetzt es handelt sich um ein reines Biotin-Präparat ohne weitere Vitamine.

Biotin Empfehlungen:


Ähnliche Artikel zu diesem Thema: