Salbeitee gegen Erkältung

Salbei ist eine altbewährte Heilpflanze, die für viele körperliche Beschwerden zum Einsatz kommen kann. Besonders beliebt ist Salbeitee bei einer Erkältung. Wie Salbeitee wirkt, wie der Tee angewendet werden sollte und ob Nebenwirkungen auftreten können, wird im folgenden Beitrag erläutert.

Wie wirkt Salbeitee bei einer Erkältung?



      

Salbei enthält viele gesunde Wirkstoffe, die erkältungsbedingte Beschwerden wunderbar lindern können. Dazu gehören ätherische Öle wie Borneol oder Cineol aber auch Gerbstoffe, sekundäre Pflanzenstoffe und Bitterstoffe. In den Blättern der Salbeipflanze befinden sich Stoffe, die dem weiblichen Hormon Östrogen sehr ähneln und die schweißhemmend sind. Des Weiteren wirkt Salbeitee bei einer Erkältung antibakteriell, zusammenziehend (beruhigt die Schleimhäute) und pilzfeindlich. Aufgrund dieser Kombination lindert Salbeitee Halsschmerzen, Schnupfen, Atemwegsbeschwerden wie Reizhusten und übermäßiges Schwitzen.

Die richtige Anwendung und Dosierung

Grundsätzlich hat man hier die Auswahl zwischen Fertigtees* oder frischen Salbeiblättern*. Letztere sind im Tee-Fachhandel oder in Reformhäusern erhältlich und zu empfehlen, da diese wirkungsvoller sind als die Fertigmischungen aus dem Supermarkt. Für die Teezubereitung werden die getrockneten Salbeiblätter einfach mit heißem Wasser übergossen, um sie dann für etwa 5 bis 10 Minuten ziehen zu lassen. Für einen besseren Geschmack kann der Tee noch mit etwas Honig oder Zitronensaft verfeinert werden. Die maximale Dosis von 6 Gramm an Salbeiblättern pro Tag sollte nicht überschritten werden (Quelle: www.onmeda.de)

Salbeitee bei Erkältung: Mögliche Nebenwirkungen

Auch wenn es sich beim Salbei um eine Heilpflanze handelt, können durchaus Nebenwirkungen auftreten. Salbeitee darf nicht von Personen konsumiert werden, die Salbei oder die darin enthaltenen Stoffe nicht vertragen. Während der Schwangerschaft sollte Salbeitee nicht getrunken werden, da er wehen-fördernd ist. Bei einer Überdosierung kann das im Salbei enthaltene Thujon zu Schwindel, einer erhöhten Herzfrequenz oder Krämpfen führen.

Fazit

Beim Kauf von Salbeitee sollten Produkte in Bio-Qualität bevorzugt werden, die ganz ohne Zusatzstoffe auskommen. Gute Qualität ist außerdem daran erkennbar, wenn auf der Verpackung der Zusatz “Bio-Anbau der Ausgangspflanze” steht. Erhältlich ist Salbeitee sowohl im Handel vor Ort aber auch im Internet. Bei letzterem sollte darauf geachtet werden, dass es sich um einen seriösen Anbieter handelt.

Salbeitee Empfehlung:


Ähnliche Artikel zu diesem Thema: