L-Carnitin: Die Wirkung im Detail

L-Carnitin erfüllt wichtige Funktionen in unserem Körper, insbesondere im Bereich des Stoffwechsels. Es wird aus den Aminosäuren Methionin und Lysin synthetisiert. Da es als sogenanntes Rezeptormolekül für unterschiedliche Fettsäuren fungiert, optimiert es die Energiegewinnung und die Nährstoffversorgung. Aus diesem Grund wird es auch häufig eingesetzt, um den Fettstoffwechsel anzukurbeln und die Gewichtsabnahme zu fördern.

Die Aufgaben von L-Carnitin



      

Gebildet wird L-Carnitin aus zwei Aminosäuren, die lebensnotwendig sind. Allerdings muss es auch zusätzlich über die Nahrung zugeführt werden. An einer Unterversorgung leiden häufig Veganer oder Vegetarier. Auch Resorptionsstörungen, Stress oder andere Erkrankungen können einen Mangel begünstigen, so dass der Stoffwechsel blockiert wird. Schließlich steuert L-Carnitin nicht nur den Fettstoffwechsel, es ist auch für den Schutz der Zellmembranen und der Nervenzellen zuständig. Wer sich dazu entscheidet, seinen L-Carnitin-Haushalt mit Hilfe von Nahrungsergänzungsmitteln* zu optimieren, sollte die empfohlene Dosierung nicht überschreiten. Ein Überschuss wird zwar über den Urin ausgeschieden, zu hohe Dosen führen jedoch zu Nebenwirkungen wie Übelkeit oder Durchfall.

Wer sich gesund und ausgewogen ernährt, sollte in der Regel nicht so schnell einen Mangel entwickeln. Allerdings sollte hier beachtet werden, dass der Körper diesen Stoff überwiegend über proteinähnliche Substanzen in Form von Fleisch zu sich nehmen kann. Größere Mengen sind so zum Beispiel in Lamm- und Schaffleisch zu finden.

Welche Lebensmittel enthalten L-Carnitin?

Enthalten ist es zum Beispiel in Fenchel, Quark, Kalbsschnitzel, Kalbsrücken, Rinderhackfleisch, Seezunge, Wildlachs, Thunfisch, Blumenkohl, Weizenbrötchen, Makrele, Gouda, Reis und Kirschen.

L-Carnitin: Wirkung auf die Gesundheit

L-Carnitin hat eine vielseitige Wirkung auf unsere Gesundheit. So wird es auch zum Beispiel bei Diabetespatienten eingesetzt, da der sogenannte oxidative Stress so deutlich reduziert werden kann. In einer Studie konnte belegt werden, dass die Konzentration an Triglyceriden und LDL-Cholesterin durch die Zufuhr von L-Carnitin gesenkt wird. Auch die Fettverbrennung kann durch L-Carnitin angekurbelt werden, da es an der Energieversorgung der Muskeln und an der Verbrennung von Lipiden beteiligt ist. Des Weiteren wird der Muskelaufbau durch L-Carnitin gefördert. Manchmal wird es auch eingesetzt um Müdigkeit zu reduzieren und die Vitalität und Energie zu steigern, das ist meist bei älteren Menschen der Fall.

L-Carnitin Empfehlungen:


Ähnliche Artikel zu diesem Thema: