Tag Archives: Folsäure

Die richtige Dosierung von Folsäure

Folsäure ist ein Vitamin aus der B-Gruppe, das grundlegende Funktionen im menschlichen Körper übernimmt. Es wird im Körper für die Synthese der DNS-Bausteine benötigt, spielt bei der Zellteilung, der Blutbildung und im Wachstum eine Rolle. Für die normale Entwicklung des ungeborenen Kindes ist die Folsäureversorgung der Mutter lebensentscheidend. Fehlbildungen des Nervensystems und andere Geburtsfehler sind oft die Folgen von Folsäuremangel. Die richtige Folsäure Dosierung ist wichtig, denn nicht nur der Mangel auch die Überdosierung birgt gesundheitliche Risiken. Weiter lesen

Ohne Folsäure läuft gar nichts

Folsäure zählt zur Gruppe der B-Vitamine und ist Vorstufe der biologisch aktiven Tetrahydrofolsäure. Diese spielt als Coenzym eine entscheidende Rolle bei der Nukleinsäure-Synthese (DNS-Replikation). Der Name geht zurück auf den lateinischen Begriff “folium” für Blatt. Noch bessere Folsäure-Lieferanten als Spinat und andere grüne Blattgemüse sind Leber (v.a. Kalbsleber), Kuhmilch, Hefe, Erbsen, Bohnen, Kohl, Brokkoli, Avocado, Orangen und Vollkornprodukte mit Getreidekeimlingen. Das Medizinlexikon Roche* empfiehlt als Tagesbedarf mindestens 400 Mikrogramm Folsäure, den gesunde Menschen über eine ausgewogene Ernährung decken können. Zudem wird das lebensnotwendige Vitamin in körpereigenen Depots gespeichert, deren Reserven drei bis vier Monate ausreichen. Weiter lesen

Folsäure hält die Haut gesund

Bei Folsäure handelt es sich um ein sehr wichtiges Vitamin für unseren Körper. Leider nehmen viele Menschen zu wenig von diesem Vitamin zu sich und haben dadurch mit Mangelerscheinungen zu kämpfen. Ein Mangel an Folsäure macht sich unter anderem bei dem Erscheinungsbild von Haut und Haaren bemerkbar, aber auch andere Erkrankungen können durch einen Mangel begünstigt werden. Doch warum hat Folsäure auf die Haut und den gesamten Organismus so einen positiven Effekt? Weiter lesen

Folsäure: Tipps zur Einnahme und Dosierung

Folsäure übernimmt im menschlichen Körper Aufgaben bei der Zellteilung und im Zellstoffwechsel. Insbesondere bei der Blutbildung ist sie unverzichtbar. Auch bei der Synthese der DNS (des Erbgutes) wird Folsäure gebraucht. Grundsätzlich muss Folsäure für den gesunden Ablauf aller Wachstums- und Entwicklungsprozesse im Körper vorhanden sein. Deshalb ist sie für die normale Entwicklung des Embryos existentiell und ein Folsäure-Mangel während der Schwangerschaft sollte unbedingt vermieden werden. Eine Einnahme von Folsäure im ersten Trimester der Schwangerschaft kann die Entwicklung des “offenen Rückens” (Spina bifida) beim Kind verhindern. Weiterhin werden bestimmte Formen der Blutarmut, Störungen der Darmschleimhaut und der Antikörperproduktion durch die Gabe von Folsäure behandelt. Weiter lesen

Folsäure wirkt positiv gegen Haarausfall

Von Haarausfall spricht man, wenn täglich deutlich mehr als 100 Haare ausfallen. Die Ursachen von Haarausfall werden meist durch einen Mineralstoffmangel oder durch Fehlernährung begründet. Auch Stress kann Haarausfall begünstigen. Handelt es sich um einen Mineralstoffmangel, dann liegt das meist an einem Mangel an Folsäure und anderen wichtigen Vitaminen. Aus diesem Grund enthalten viele Präparate gegen Haarausfall Folsäure. Doch warum wirkt Folsäure gegen Haarausfall? Weiter lesen

Gesundheitliche Folgen von Folsäure Mangel

Folsäure (auch Vitamin B9, Vitamin B11 oder Vitamin M) ist ein wasserlösliches Vitamin aus dem Vitamin-B-Komplex. Die Funktionen der Folsäure sind vielfältig. So ist sie für den Zellstoffwechsel und die Zellteilung notwendig, übernimmt wichtige Aufgaben bei der Blutbildung und bei Wachstumsprozessen. Sie ist außerdem an der Produktion der Bausteine unserer DNS beteiligt. Der menschliche Körper kann diese Substanz nicht selbst bilden, stattdessen muss sie über die Nahrung aufgenommen werden. In Deutschland nehmen die meisten Leute etwa 200-300 Mikrogramm Folsäure täglich zu sich, die Empfehlung liegt jedoch bei 300-400 Mikrogramm. Weiter lesen

Der Tagesbedarf von Folsäure

Bei der Folsäure (auch Vitamin B9, B11, M, in natürlichen Nahrungsmitteln kommt sie als “Folat” vor) handelt es sich um ein Vitamin mit vielfältigen Aufgaben. Folsäure ist wichtig für die Zellteilung und den Zellstoffwechsel sowie für die Produktion der DNS-Bausteine. Somit ist sie an allen Wachstums- und Erneuerungsprozessen im Körper beteiligt. Die Blutbildung und die Entwicklung des Nervensystems funktionieren bei einer Unterversorgung mit Folsäure nicht mehr. Weiter lesen

Wie wirkt Folsäure gegen Pickel?

Unreine Haut in Form von Akne ist schon lange nicht mehr nur ein Teenager-Problem. Rund 60 Prozent der Frauen und viele Männer leiden auch im hohen Alter an Unreinheiten. Die Gründe für Akne können sehr vielfältig sein. Angefangen bei einer falschen Ernährung, Stress bis hin zu Umwelteinflüssen: All diese Faktoren können die Haut unnötig reizen. Doch was tun gegen Pickel und Co.? Weiter lesen

Folsäure Überdosierung: Risiken, Entstehung und Folgen

Folsäure ist ein lebenswichtiges Vitamin aus der Gruppe der B-Vitamine (Vitamin B9, auch als B11 und – seltener – als Vitamin M bezeichnet). Sie ist an Zellteilungs- und Wachstumsprozessen beteiligt. In den ersten Wochen einer Schwangerschaft ist Folsäure notwendig, damit sich Gehirn und Rückenmark des Kindes gesund entwickeln können. Schwangere und Frauen in der Stillzeit haben einen erhöhten Bedarf und werden oft angewiesen, zusätzlich Folsäure einzunehmen. Weiterhin werden bestimmte Formen der Blutarmut mit Folsäure behandelt. Zwar ist Folsäure essentiell für die Gesundheit, aber bei einer Überdosierung kann sie gesundheitliche Schäden verursachen. Weiter lesen