Tag Archives: Magnesium

Mineralstoffe – Wirkung und Dosierung

Zu den Mineralstoffen gehören eine Vielzahl an essentiellen und anorganischen Nährstoffen. Sie haben alle eine Gemeinsamkeit, sie sind essentiell, da sie unserem Organismus über die Nahrung zugeführt werden müssen und somit nicht selbst von ihm hergestellt werden können. Doch welche Funktionen übernehmen Mineralstoffe in unserem Körper? Und was kann bei einer Unter- oder Überversorgung passieren? Weiter lesen

Magnesium – Multitalent mit (un-)erwünschten Nebenwirkungen

Magnesium gilt als Universalgenie unter den Mineralstoffen. Gegen Muskelkrämpfe und rheumatische Beschwerden, bei Verdauungsstörungen, in Stresszeiten oder zur Stärkung der Immunabwehr – die Palette der Anwendungsbereiche ist breit gefächert. Doch selbst Magnesium ist nicht frei von Nebenwirkungen. Weiter lesen

Richtige Einnahme von Magnesium

Magnesium zählt zu den lebenswichtigen Vitalstoffen. Der menschliche Organismus kann es nicht selbst bilden und muss mit der Nahrung genügend verwertbares Magnesium aufnehmen. Das Mineral wirkt krampflösend auf Muskeln und Bronchien. Deshalb ist die ausreichende Zufuhr von Magnesium nicht nur für Leistungssportler sondern auch für Asthmapatienten und Herzkranke von entscheidender Bedeutung. Weiter lesen

Keine Nebenwirkungen bei Magnesium?

Magnesium ist ein lebenswichtiges Mineral für alle Organismen. Wir benötigen Magnesium, damit unser Nervensystem und unsere Muskeln normal arbeiten können. Deshalb hat Magnesiummangel auch so verheerende Folgen für uns: Konzentrationsstörungen, Nervosität, außerdem Kopfschmerzen und Muskelkrämpfe sind typische Folgen einer Unterversorgung. Insbesondere die nächtlichen Wadenkrämpfe sind berühmt-berüchtigt. Magnesium ist wichtig für die Muskelentspannung und wirkt dadurch auf unser Allgemeinbefinden und unseren Schlaf, schützt gegen Stress, Kopfschmerzen, Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.
(Quelle: Strunz & Jopp in “Mineralien. Das Erfolgsprogramm.*“, Seiten 76-92). Weiter lesen

Vielfältige Symptome beim Magnesiummangel

Magnesium gehört zu den wichtigsten Bausteinen unseres Körpers. Als direkter Gegenspieler des Calciums ist das Magnesium in mehr als 300 verschiedenen Funktionen in unserem Körper aktiv und sorgt, bei ausreichender Versorgung für einen reibungslosen Ablauf. Doch spätestens, wenn es dem Körper an Magnesium mangelt zeigen sich massive und oftmals nicht direkt zuzuordnende Mangelerscheinungen. Weiter lesen

Magnesium – optimale Dosierung des Mineralstoffs

Magnesium übernimmt im menschlichen Körper zahlreiche Funktionen; insbesondere die Regulation der Muskeltätigkeit, die Bereitstellung von Energie für Körperzellen und der Aufbau von Zellwänden gehören zu den Aufgaben des Mikronährstoffs. Klassisch wird Magnesium deshalb gegen Wadenkrämpfe oder arterielle Durchblutungsstörungen eingesetzt; aber auch bei diversen Herzbeschwerden hilft Magnesium*. Dosierung und Häufigkeit der Gabe sind jedoch sorgfältig zu wählen, da hohe Mengen des Mineralstoffs Stuhl erweichend wirken können. [2] (S. 129) Weiter lesen

Welche Nebenwirkungen hat Magnesium?

Magnesium ist ein sehr wichtiger Mineralstoff, der dem Körper über die tägliche Nahrung zugeführt werden muss, weil er nicht selbständig von Lebewesen produziert werden kann. Unter anderem sind Magnesiumionen für Zellen und für die Knochenfestigkeit, aber auch für zahlreiche Stoffwechselprozesse und Enzymbildung wichtig. Wer unter starker Belastung steht und seinen Körper besonders fordert, der kann unter Umständen an Magnesiummangel leiden und es sollte zusätzlich Magnesium* eingenommen werden, um dem Körper das zu geben, was er benötigt. Mehr dazu im folgenden Artikel: “Warum eigentlich Magnesium?“.
Welche Nebenwirkungen Magnesium verursachen kann und wie man diesen vorbeugt, darum geht es in diesem Artikel: Weiter lesen