Dosierungs- und Einnahmeempfehlungen für BCAA

Bei BCAA handelt es sich um verzweigtkettige Aminosäuren, die für den Körper lebenswichtig sind. Im medizinischen Bereich finden BCAAs im Rahmen der Behandlung von Leberzirrhosen Verwendung. Kraftsportler profitieren von der positiven Beeinflussung des Muskelaufbaus, wobei gleichzeitig ein Muskelabbau verhindert wird. Zudem verbessert sich die Ausdauer und eine frühzeitige Ermüdung wird vermieden. Mit Nebenwirkungen ist bei einer korrekten Einnahme im Allgemeinen nicht zu rechnen. Lediglich ein vermehrtes Haarwachstum kann als Folge auftreten. Allerdings gilt es, in Präparaten enthaltene Zusatzstoffe zu berücksichtigen. Oftmals können die Zusätze bei einer zu hohen Dosis zu Durchfall führen.

Auf richtige BCAA Dosierung achten



      

BCAA verfügt im Allgemeinen über keine langanhaltende Wirkung. Daher muss die Einnahme in regelmäßigen Abständen erfolgen, um einen dauerhaften Effekt zu erreichen. (Quelle: Sportler in der Apotheke* von Thomas Riedl)
Bei der BCAA Dosierung muss der Grund der Einnahme beachtet werden. Handelt es sich um einen Gabe im Rahmen einer Krebstherapie, dann werden rund 2 Gramm/Kilogramm Körpergewicht empfohlen. (Quelle: Ernährung in der Onkologie: Grundlagen und klinische Praxis* von Hartmut Bertz, Gudrun Zürche)
Sportler sollten pro Tag circa 5 bis 20 Gramm zu sich nehmen. Allerdings ist dies lediglich ein Richtwert, da keine einheitlichen Empfehlungen existieren. (Quelle: dr-gumpert.de)
Da die Nahrungsergänzungsmittel je nach Hersteller eine unterschiedliche Zusammensetzung aufweisen, muss die auf der Packung empfohlene Menge eingehalten werden. Beim BCAA Pulver von gorillasports werden 10g täglich empfohlen (Quelle: www.gorillasports.de). Empfehlungen anderer BCAA-Hersteller bewegen sich in einem ähnlichen Rahmen.

Eine Überdosierung ist selten, weil überschüssige Mengen in der Regel über den Urin ausgeschieden werden. Für Reaktionen bei einer zu hohen BCAA Dosierung sind im Allgemeinen die enthaltenen Zusatzstoffe verantwortlich.

Empfohlene Einnahmezeiten von BCAA

Wenn Sportler ihre Ernährung mit BCAA ergänzen, können sie eine optimale Wirkung erreichen indem sie die verzweigtgettigen Aminosäuren zu bestimmten Zeiten einnehmen. Dabei geht es vor allem darum, die Muskeln vor und nach sportlicher Betätigung mit Aminosäuren zu versorgen, somit sind folgende Einnahmezeiten zu empfehlen:

  • Halbe Stunde vor dem Training
  • Unmittelbar nach dem Training
  • Zwischen den Mahlzeiten

Weiterhin zu beachten

Wer sich für den Kauf eines Nahrungsergänzungsmittels entscheidet, der sollte sich bei der Einnahme an der auf der Packung befindlichen Anleitung orientieren. Der Grund liegt darin, dass die Präparate über eine unterschiedliche Zusammensetzung verfügen können. Bei der Einnahme sollte berücksichtigt werden, dass der Körper nicht nur BCAA sondern auch viele weitere Aminosäuren benötigt. Daher muss gerade bei Leistungssportlern die richtige Kombination gefunden werden.

BCAA Empfehlungen:


Ähnliche Artikel zu diesem Thema: