Ingwertee – Nebenwikungen und Wirkungen

Ingwer ist nicht als Gewürz schon lange bekannt, sondern gilt in China schon seit einigen Tausend Jahren auch als Heilpflanze. Seine medizinische Wirkung wurde mittlerweile von zahlreichen wissenschaftlichen Studien belegt. Ingwer enthält etwa 160 verschiedenen Inhaltsstoffe, die wie Eisen, Kalzium, Vitamine und ätherische Öle auch als Medikamente genutzt werden.
Tipp: Ellen Heidböhmer beschreibt in ihrem bei Amazon erhältlichen Buch “Gesund mit Ingwer: Effektiv. Natürlich heilend. Anwendungsmöglichkeiten von A – Z. Rezepte*” ausführlich die medizinische Wirkungsweise von Ingwer und seinen Inhaltsstoffen.
Daher stellt sich auch die Frage nach den Ingwertee Nebenwirkungen bzw. Kontraindikationen beim Genuss dieses Naturproduktes.

Ingwertee Nebenwirkungen und Kontraindikationen



      

Ingwertee hat eine blutverdünnende Wirkung, die in zahlreichen Zusammenhängen gesundheitsfördernd ist. Die Blut verdünnende Wirkung hat einen positiven Einfluss auf den Körper bei Durchblutungsstörungen, verengten Gefäßen und wirkt der Bildung von Thrombosen entgegen. Nimmt man jedoch Ingwertee vor einer Operation zu sich, wirkt sich der blutverdünnende Effekt schädlich aus. Ähnliches gilt für eine andere Anwendung von Ingwertee. Einerseits regen die im Ingwer enthaltenen Stoffe die Verdauung an, indem sie die Produktion von Magensäure fördern. Leidet man jedoch bereits an einem übersäuerten Magen und Sodbrennen, ist die Förderung der Magensäureproduktion nur schädlich. Darüber hinaus kann die verdauungsfördernde Wirkung des Ingwertees auch Durchfall verursachen. Die im Ingwertee enthaltenen Ginger Öle rufen als Scharfstoffe üblicherweise ein als angenehm empfundenes Wärmegefühl hervor, das oft mit dem Erröten der Haut einhergeht. Menschen, die gegen solche Stoffe allergisch sind und zum Beispiel auch allgemein kein scharfes Essen vertragen, sollten wegen solcher Nebenwirkungen auch beim Genuss von Ingwertee entsprechend vorsichtig sein.

Fazit

Zusammenfassend gilt, dass negative Nebenwirkungen von Ingwertee* nur dann zu erwarten sind, wenn bestimmte Vorerkrankungen oder körperliche Dispositionen vorliegen.

Ingwertee Empfehlungen:


Ähnliche Artikel zu diesem Thema: