Bierhefe – Wirkungen und Nebenwirkungen

Bierhefe wird unter anderem zur Behandlung von Durchfall- und Erkältungserkrankungen eingesetzt. Ebenso soll eine Einnahme die Haare kräftigen und das Allgemeinbefinden stärken. Gerade in der Winterzeit greifen viele Menschen zu diesem Produkt, um sich gegen Erkältungen zu wehren. Getrocknete Bierhefe* enthält einen hohen Anteil an verschiedenen Mineralstoffen und Vitaminen. Die B-Vitamine und das Eisen zählen zu den wichtigsten Inhaltsstoffen. Somit ist Bierhefe ein wichtiges Mittel zur Nahrungsergänzung. Dank des hohen Eisengehaltes stärkt sie das Blut und die B Vitamine sind für die Nerven und das Gehirn wichtig. Für die Haarkräftigung ist vor allem das Eisen verantwortlich.

Die Nebenwirkungen der Bierhefe



      

Wenn man die Bierhefe in der vorgeschriebenen Menge aufnimmt, dann sind Bierhefe Nebenwirkungen sehr selten. Bei einer Überdosierung oder einem empfindlichen Magen-Darm-Trakt kann jedoch Durchfall auftreten, da der Körper den hohen Gehalt an Vitaminen und Mineralien wieder ausscheiden möchte. Nach dem Absetzen des Produktes verschwinden die Darmirritationen meistens jedoch wieder schnell. Auch eine Nahrungsmittelunverträglichkeit kann zu Bierhefe Nebenwirkungen, wie Hautreizungen und Jucken, führen. In einigen Fällen wurden zudem Magenschmerzen und Kopfschmerzen beobachtet, unter anderem bei gleichzeitiger Aufnahme von Zucker. Es kommt im Magen zu einer Reaktion beider Stoffe, sodass der Gärungsprozess in Gang gesetzt wird. Obwohl es sich um getrocknete Bierhefe handelt, treten diese Symptome gelegentlich auf. Da die Bierhefe Nebenwirkungen allerdings selten sind und keine dauerhaften Auswirkungen haben, wird die Bierhefe auch in der Kinderheilkunde eingesetzt. Sie hat zudem Einzug in die Tiermedizin erhalten und wird in allen Bereichen als wichtige Vitaminquelle geschätzt. Die Aufnahme erfolgt meistens in Tablettenform.

Fazit

Bierhefe ist ein wichtiger Lieferant von verschiedenen Mineralien und Vitaminen. Bei korrekter Anwendung sind in der Regel keine Nebenwirkungen zu erwarten, was die Bierhefe zu einem optimalen Nahrungsergänzungsmittel macht. Da es sich um ein natürliches Produkt handelt, sind Unverträglichkeiten selten und die Anwendung ist für unterschiedliche Personengruppen, auch für Kinder und Senioren, zu empfehlen. Bei auftretenden Nebenwirkungen sollte das Präparat unverzüglich abgesetzt werden, dann verschwinden die Symptome in der Regel sofort wieder.

Bierhefe Empfehlungen:


Ähnliche Artikel zu diesem Thema: