Vitamin D: Das Knochen- und Sonnenvitamin

Zu einer gesunden Lebensweise gehört auch die angemessene Versorgung mit Vitaminen. Eins dieser wichtigen Vitamine ist das Vitamin D, welches für unsere Knochen- und Zahnaufbau zuständig ist. Aber wie können wir unseren Körper ausreichend damit versorgen und was passiert bei einem Mangel? Auf diese und weitere wichtige Fragen wird im folgenden Artikel eingegangen. Weiter lesen

Silizium für schöne Haut, Haare und Nägel

Silizium ist ein essentielles Spurenelement, welches fast in jeder Zelle enthalten ist. Es wird auch als Kieselsäure bezeichnet. Unser Organismus speichert in der Regel nur 1,4 Gramm davon. Besonders für schöne Haare, Haut und Nägel ist Silizium sehr wichtig. Leider nimmt mit dem Alter der Gehalt an Silizium in unserem Körper ab, so dass die Spannkraft und die Elastizität von unserem Bindegewebe und die Hautfeuchtigkeit abnimmt. Doch wie können wir unseren Körper ausreichend mit Silizium versorgen? Weiter lesen

Risiken, Nebenwirkungen und dauerhafte Folgen bei Schönheitsoperationen

Statistiken zufolge geht jede fünfte Schönheitsoperation innerhalb Deutschlands mit Komplikationen einher. Vielen Frauen und Männern ist häufig nicht bewusst, dass es sich bei einer Schönheitsoperation um einen invasiven operativen Eingriff handelt. Dabei können, wie bei jedem operativen Eingriff, allgemeine leichte Komplikationen wie beispielsweise Schwellungen, Einblutungen ins Gewebe, Übelkeit, Erbrechen und Sensibilitätsstörungen im Operationsgebiet auftreten. Aber auch die typischen ernsthaften Komplikationen wie Wundinfektionen, Embolien, Thrombosen, akutes Kreislaufversagen bis hin zur Todesfolge sollten bei der Entscheidungsfrage mit berücksichtigt werden. Auf etwa 5.000 Schönheitsoperationen kommt es schätzungsweise zu einem Todesfall. Weiter lesen

Vitamin B6 – der Allrounder aus dem Vitamin B-Komplex

Vitamin B6 ist ein wichtiger Bestandteil von Enzymen, der auf unterschiedliche Funktionen im Organismus Einfluss nimmt. Dieses Vitamin wird den wasserlöslichen Vitaminen zugeordnet, wobei drei unterschiedliche chemische Substanzen zusammengefasst werden. Als wichtigster Vertreter gilt Pyridoxin. Vitamin B6 nimmt eine zentrale Rolle bei der Synthese von Neurotransmittern ein, weswegen es großen Einfluss auf das Nervensystem aufweist. Zusätzlich ist dieses Vitamin am Stoffwechsel von Kohlenhydraten und Fetten beteiligt. Auch beim Homocysteinspiegel ist das Vitamin B6 essentiell. Vitamin B6 trägt zudem für die Bildung des Immunsystems und dem Blut bei. Weiter lesen

Narkosen und Nebenwirkungen

Für jeden steht das Risiko im Raum einen Unfall oder eine Krankheit zu erleiden die einen operativen Eingriff in einer Klinik erfordert. Dabei wird im Großteil der Fälle zu einer Vollnarkose gegriffen, um dem Patienten richtig behandeln zu können und Komplikationen durch Bewegung und Schmerzen für den Patienten zu vermeiden. Da hierbei allerdings Medikamente verwendet werden und nicht jeder Patient identisch reagiert, gibt es dabei auch ein paar Nebenwirkungen. Weiter lesen

Der Mineralstoff Molybdän – Wirkung, Funktion und Bedarf

Ein sehr wichtiges essenzielles Spurenelement ist Molybdän. Es ist für unseren Körper lebensnotwendig und muss daher über die Nahrung aufgenommen werden. Aber welche Funktionen übernimmt Molybdän in unserem Körper? Und was passiert bei einem Mangel?

Molybdän ist ein Schwermetall, welches unter anderem in unseren Nieren, in der Leber und in den Knochen vorkommt. Aufgenommen wird es vom Körper über den Dünndarm. Ausgeschieden wird es wiederum zum größten Teil über die Nieren und zwar mit dem Urin und zu kleinen Teilen über Galle und Stuhl. Weiter lesen

Vitamin PP – Wirkung, Dosis und Vorkommen

Beim Vitamin PP handelt es sich um ein recht unbekanntes Vitamin, welches aber nicht weniger wichtig für unseren Körper ist als andere Vitamine. Bezeichnet wird es auch häufig als Nikotinsäure und Niacin. Es übernimmt in unserem Organismus viele Funktionen in den Bereichen DNA, Regeneration, Stoffwechsel, Botenstoffe, Haut und Muskeln. Doch wie viel Niacin benötigt unser Körper? Und was passiert bei einer Unterversorgung? Weiter lesen

Betain – der Homocystein-Killer schlechthin

Beatin entsteht beim Abbau von Cholin. Neben der Senkung von Homocystein weist Betain auch zahlreiche andere Funktionen im Organismus auf. Betain ist ein Stoff, der sich grundsätzlich keiner Gruppe zuordnen lässt. Betain ist in erster Linie an der Synthese zahlreicher Stoffe wie beispielsweise Carnitin, Lecithin und Kreatin beteiligt. Zusätzlich kann Betain die Energie fördern, und den Stoffwechsel von Fett und Leber unterstützen. Zudem kann Betain auch mentale Funktionen anregen. Betain kann auch Homocystein im Organismus senken, wodurch Erkrankungen des herz-Kreislaufsystems gehemmt werden können. Weiter lesen

Mit dem Rauchen aufhören: Eine große Umstellung für den Körper

Wohl jeder Raucher hat schon mindestens einmal mit dem Gedanken gespielt das Rauchen aufzugeben. Selbst wenn man noch keine körperlichen Beschwerden hat ist nicht von der Hand zu weisen, dass das Rauchen schädlich ist. Viele Raucher schrecken jedoch alleine aus Angst vor den Entzugserscheinungen eines plötzlichen Verzichts auf Nikotin zurück. Das Gefährliche dabei: Nikotinkonsum macht nicht nur psychisch sondern auch körperlich abhängig. Weiter lesen