Leinsamen: Welche Wirkung und Nebenwirkungen sind bekannt?

Leinsamen enthalten viele gesunde Inhaltsstoffe wie Omega 3-Fettsäuren, Lignanen sowie Ballast- und Schleimstoffe. Zudem enthält der Samen der Flachs Pflanze Vitamin C, Vitamin E, Vitamin B1, Vitamin B2 und Beta-Carotin sowie Kalzium, Zink, Eisen, Magnesium und Phosphor. Leinsamen ist somit eine wahre Vitamin- und Mineralstoffbombe. Aber wie macht sich die Leinsamen Wirkung bemerkbar? Weiter lesen

Welche Wirkung weist Pantothensäure auf?

Pantothensäure zählt zu den B-Vitaminen und wird daher auch häufig als Vitamin B5 bezeichnet. Dabei leitet sich der griechische Begriff „Pantothen“ vom Wort „Überall“ ab. Diese Bezeichnung wurde schlicht und einfach deshalb gewählt, da das Vitamin in sehr vielen Lebensmitteln enthalten ist. Die Wirkung von Pantothensäure ist sehr vielfältig und betrifft nicht nur Haut und Haare. Doch welche Pantothensäure Wirkung tritt bei diesem Vitamin noch auf? Weiter lesen

Die guten Vorsätze für 2017 – Abnehmen ja, aber die Nebenwirkungen nicht unterschätzen

Kein schlechter Anfang, wenn man schon gleich zu Beginn des neuen Jahres einige Vorsätze in die Tat umsetzen möchte. Die meisten Menschen entschließen sich deshalb nicht selten dazu, genau zu Jahresbeginn einige überflüssige Pfunde loszuwerden. Abnehmen und Diäten heißt die Devise! Weiter lesen

Welche Eisen Mangel Symptome können auftreten?

Eisen gehört zu den essentiellen Spurenelementen und kann vom Körper nicht selbst hergestellt werden. Es ist an der Bildung vom Hämoglobin, dem roten Blutfarbstoff beteiligt und somit auch am Sauerstofftransport. Hinzu kommt, dass es Bestandteil der Kraftwerke in den Enzymen und Zellen ist. Pro Tag benötigen wir um die 1 bis 2 Milligramm an Eisen, um einen Mangel vorzubeugen. Besteht über einen längeren Zeitraum ein Mangel können schwerwiegende Eisen Mangel Symptome auftreten. Weiter lesen

Welche Niacin Nebenwirkungen treten bei einer Überdosierung auf?

Niacin gehört zu den B-Vitaminen und wird auch häufig als Nicotinsäure, Vitamin PP oder Vitamin B3 bezeichnet. Trotzdem weist Niacin nicht die typischen Eigenschaften eines B-Vitamins auf, da es auch vom Körper selbst hergestellt werden kann und über die Nahrung aufgenommen werden kann. Klassisches Vitamin-B kann nicht vom Organismus selbst hergestellt werden. Wird Niacin dem Körper in einer angemessen Dosis zugefügt, wirkt es sich positiv auf die Gesundheit aus. So kann es zu hohe Cholesterinwerte regulieren und Arteriosklerose mindern. Beachtet werden sollten aber auch immer die Niacin Nebenwirkungen. Weiter lesen

Informationen zur Dosierung von L-Carnitin

L-Carnitin gilt als Fettverbrenner und ist für den Energiestoffwechsel im Körper unersetzlich. Der Erfolg des Einsatzes als ergänzendes Mittel bei Diäten wird in der Literatur diskutiert. In einigen Studien wurde ein positiver Einfluss auf die Leistungsfähigkeit von Sportlern nachgewiesen. Carnitin gilt als weitestgehend gefahrlos und weist keine nennenswerten Nebenwirkungen auf. Die Ausscheidung von zu hohen Mengen erfolgt über den Urin. Weiter lesen