Gesunde und schöne Haut mit Biotin

Wer sich schöne, strahlende und gesunde Haut wünscht, der sollte sich einmal mit dem Vitamin Biotin auseinandersetzen. Dank seiner vielfältigen Wirkungsweise wird es auch häufig als Schönheitsvitamin bezeichnet. Die Hauptaufgabe von Biotin für die Haut besteht in der Regeneration und dem damit verbundenen Zellwachstum, wodurch es ebenfalls einen positiven Effekt auf Haare und Nägel hat. Aber wie sollte Biotin angewendet werden, damit es seine vielfältige Wirkung auch entfalten kann?

Die richtige Hautpflege



      

Bei der Haut handelt es sich um unser größtes Organ. Jeden Tag ist sie vielen schädlichen Einflüssen ausgesetzt. Wer gesunde und schöne Haut haben möchte, sollte daher nicht nur auf die richtige Pflege achten, sondern auch auf eine ausreichende Vitamin-Zufuhr. Zusätzlich zur Vitamin-Zufuhr sollte die Pflege der Hautbeschaffenheit angepasst werden. So sollte zum Beispiel empfindliche Haut nicht unnötig mit stark reizenden Peelings belastet werden. Wer zu unreiner Haut neigt, sollte wiederum unbedingt regelmäßig zu Peelings greifen, damit überschüssiger Talg entfernt wird und das Hautbild nachhaltig verbessert wird. Wenn die Haut sehr stark belastet ist und sich Akne nicht mehr mit klassischen Pflege-Produkten lindern lässt, sollte unbedingt ein Hautarzt aufgesucht werden.

Biotin für die Haut: Die innere Anwendung

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die innere Anwendung, denn damit unsere Haut gesund bleibt, muss sie mit allen wichtigen Vitaminen versorgt werden. Biotin ist für die Haut ein sehr wichtiges Vitamin. Personen, die eine Diät halten, die einen hohen Alkohol- oder Nikotin-Konsum aufweisen oder viel Stress haben, sollten besonders darauf achten, dass der Körper mit ausreichend Biotin versorgt wird. Dazu gehören auch ältere Menschen, Schwangere oder stillende Mütter. Diese Personengruppen haben einen erhöhten Bedarf an Biotin. Erwachsene sollten ungefähr 30 bis 60 Mikrogramm pro Tag an Biotin zu sich nehmen (DGE). Entweder über die Ernährung oder über spezielle Vitamin-Präparate.

Wie erkenne ich einen Biotin-Mangel?

Ein Mangel äußert sich in der Regel sehr unterschiedlich. Typische Symptome sind glanzlose Haare, Antriebslosigkeit, Hautstörungen, Müdigkeit bis hin zu erhöhten Cholesterin-Werten und Unterzuckerung. Grundsätzlich sollte bei einem Mangel, Biotin für die Haut über einen Zeitraum von sechs Monaten in hochdosierter Form eingenommen werden.

Biotin Empfehlungen:


Ähnliche Artikel zu diesem Thema: